Die Eier

Was steht auf dem Ei?

Der auf jedem einzelnen Ei aufgedruckte Erzeugercode gibt Auskunft über die Haltungsform und die Herkunft der Eier.

Die erste Ziffer steht für das Haltungssystem:

  • „0“ für ökologische Erzeugung
  • „1“ für Freilandhaltung
  • „2“ für Bodenhaltung
  • „3“ für Käfighaltung im ausgestalteten Großraum-Käfig

Das dann folgende Länderkürzel gibt an, in welchem Land das Ei produziert wurde, zum Beispiel:

  • „DE“ für Deutschland
  • „NL“ für die Niederlande
  • „FR“ für Frankreich

Die letzten sieben Ziffern dienen schließlich der Identifizierung des Betriebes und des Stalles, in dem das Ei gelegt wurde.

Wo gibt es unsere Eier?

Unsere Eier finden Sie im südlichen Schleswig-Holstein, in Hamburg, Lübeck, Rostock (und sogar auf einigen Wochenmärkten in unserer Bundeshauptstadt Berlin!) in Hofläden, auf Wochenmärkten und in Geschäften des gehobenen Lebensmitteleinzelhandels.

Wenn Sie uns über unsere Facebook-Seite oder per e-mail unter Angabe Ihrer Adresse eine Anfrage schicken, sind wir Ihnen gern bei der Suche nach einem Verkaufsstandort in Ihrer Nähe behilflich.

 

Unsere Eier bieten wir entsprechend der Haltungsform in unterschiedlich gestalteten Verkaufsverpackungen an: Die Bio-Eier finden Sie in der weißen Schachtel mit dem leuchtend blauen Etikett, die Freilandeier in der weißen oder gelben Schachtel mit dem grünen Aufkleber und die Bodenhaltungseier in der beige-braunen Verpackung.